Meine Meinung zum Klimawandel (Dauer 30 - 45 Min.)

Situation: Die Teilnehmenden positionieren sich zu Fragen rund um das Thema Klimawandel entlang eines Meinungsstrahls. 

Zeit: 30-45 Minuten| Material: Kreppband, ein Schild mit "Ja", ein Schild mit "Nein"

Ziele

  • Einen persönlichen Bezug zum Thema herstellen.
  • Gespräch über die eigenen Haltungen und Meinungen zum Klimawandel anregen und damit eine persönliche Meinung herausbilden.
  • Sich ein Bild vom Wissen der Gruppe machen. 

Methode

Die durchführende Person überlegt sich Fragen und stellt diese. Die Teilnehmenden stellen sich entlang einer gedachten oder mit Kreppband auf dem Boden aufgeklebten Linie zwischen "Ich stimme zu" und "Ich stimme nicht zu" auf, je nachdem, wie stark sie in die eine oder andere Richtung tendieren. Blätter mit der Aufschrift JA und NEIN werden an die Enden der Linie geheftet.

Wenn die Gruppe sich zu einer Frage  positioniert hat, moderiert die durchführende Person eine kurze  Diskussion.

Beispielfragen:

  1. Glauben Sie, dass es den Klimawandel gibt?
  2. Glauben Sie, dass der Klimawandel vom Menschen gemacht wird?
  3. Glauben Sie, dass wir den Klimawandel in den nächsten 10 Jahren deutlich in Berlin/ Brandenburg merken werden?
  4. .… und in den nächsten 30 Jahren?
  5. Wird der Klimawandel ihre Arbeit beeinflussen?
  6. Betrifft der Klimawandel alle Menschen weltweit gleich?

Teilnehmende werden unter Umständen den Eindruck haben, dass es sich hierbei um ein Quiz handelt und sie die richtige Antwort finden sollten. Es sollte daher immer wieder darauf hingewiesen werden, dass es hier um Meinungen geht und es kein richtig und kein falsch gibt.

Quellen und Vorlagen

Bei der Entwicklung der Methode haben wir uns von der Ausarbeitung von Germanwatch (2016): Klimaspiele. Unkomplizierte Methoden für die Bildungsarbeit. S. 6 inspirieren lassen.